Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis auf Föhr
... so weit der Himmel ist ...

Kirchenkonzerte in St. Johannis

Zu den Konzerten ist - sofern nicht anders angegeben - der Eintritt frei.
Am Ausgang erbitten wir eine Spende. 


Freitag, 23. August, 20 Uhr

KONZERT für STREICHQUARTETT
Streichquartett Gutekunst aus Lübeck

Christian Gutekunst & Boris Zikorsky – Violinen, Angelika Zastrow-Kelm – Viola, Meike Hansen – Violoncello.

Werke von Ludwig van Beethoven, Samuel Barber, Dag Wirén.

www.quartett-gutekunst.de


Montag, 26. August, 21 Uhr

Orgel & Bild
THE MOON BY WHALELIGHT

Birgit Wildeman spielt Orgelwerke von Bach, Pärt, Franck, Vierne, The Doors, Improvisationen.

Roma Springs und Volker Todt (Human Dolphin Research, Teneriffa) zeigen Bilder und erzählen von besonderen Begegnungen auf dem Meer zwischen Mensch und Wal.

Mehr zu Human Dolphin Research.


Freitag, 30. August, 20 Uhr

LUTE DUO
Barocke Begegnung: Laute und Orgel

Anna Kowalska – Barock-Gitarre, Barocklaute; Anton Birula – Barock-Laute und Theorbe; Alisa Birula – Orgel, Laute.

Werke von Johann Sebastian Bach, Silvius Leopold Weiss, Santiago de Murcia, Gaspar Sanz, Antoine Forqueray.

www.luteduo.com


Montag, 2. September, 20 Uhr

DUO "SPAREN AUF KAUTION"
Kleine, heile Welt“

Merle Weißbach und Andreas Zimmer.

Noch liegt Föhr über Wasser. Frederik, die Maus, sammelt Sonnenstrahlen für den Winter - Andreas Zimmer und Merle Weißbach sammeln Lieder. Lieder von Kirschblütenblättern und Zirkusmanegen, Lieder von Wegen und Trampelpfaden, Lieder zum Träumen und Aufwachen - auf dass "unsere kleine, heile Welt noch eine kleine Weile hält“ (Christoph Stählin). 

Mehr zum Duo.


Freitag, 6. September, 20 Uhr

CHORKONZERT
„I look to the hills“

Brampton Consort

Englische Choralmusik vom 16. bis 21. Jh.: Werke von Schütz, Johnson, Rheinberger, Rutter.

Leitung: Simon Mortimer.
Als Gast: Singkreis St. Johannis.

Mehr zu Brampton Consort.


Montag, 9. September, 21 Uhr

Orgel & Text
ALTE KIRCHE – ALTE MUSIK - ZEIT
Ich lebe und ihr sollt auch leben“

Birgit Wildeman spielt Orgelmusik aus verschiedenen Jahrhunderten von Bach, Frescobaldi, Messiaen.

Pastor Philipp Busch liest Meditationen zur kleinen Jesus-Figur auf dem Altar von St. Johannis.


Freitag, 20. September, 20 Uhr

THE PLAYFORDS
L'Arte da Vinci

Earlymusicfolk aus Weimar: Rätsel, Witze und Prophezeiungen Leonardo da Vincis, gemixt mit Frottolen, Chansons und Madrigalen seiner Zeit.

Björn Werner – Gesang, Annegret Fischer – Blockflöten, Erik Warkenthin – Laute, Barockgitarre, Benjamin Dreßler – Gambe, Nora Thiele – Percussion.

Was ist das Wesen des Wassers? Woher kommt das Blau des Himmels? War die Erde ein Stern? Ist die Kastanie glücklicher als der Feigenbaum? Antworten geben The Playfords in ihrem neuen Programm “L'Arte da Vinci”: The Playfords verweben heitere und düstere Texte aus Leonardos Philosophischen Tagebüchern mit Kompositionen, deren Klängen er an seinen Wohnorten Mailand, Florenz, Rom und zuletzt Frankreich begegnet sein könnte, von Verdelot, Ebreo, Tromboncino und Josquin und anderen, und natürlich tun sie, was auch der Meister selber tat: sie improvisieren.

Mehr zu The Playfords.


Freitag, 27. September, 20 Uhr

Orgel & Text
Zum Abschluss des Sommers

Birgit Wildeman – Orgel, Thurid Pörksen – Texte

 

Nieblumer Konzert im Deutschlandfunk

Im Rahmen der Benefiz-Konzertreihe Grundton D von Deutschlandfunk und Deutscher Stiftung Denkmalschutz war das dänische Vokalensemble ARS NOVA aus Kopenhagen im September im Nieblumer Friesendom aufgetreten.
Am Zweiten Weihnachtstag war auf Deutschlandfunk ein Mitschnitt des Konzertes zu hören.
Ergänzt werden die Aufnahmen durch Berichte und Interviews von Dagmar Penzlin, die rund um das Konzert in und um St. Johannis unterwegs war. Beides können Sie hier nachhören.
Das Benefizkonzert erbrachte übrigens ca. 2.500 Euro zugunsten des Fördervereins St. Johanniskirche e.V.