Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis auf Föhr
... so weit der Himmel ist ...

Trauung - Gottes Segen für den Liebesweg 

Wir trauen Sie gern in St. Johannis oder - nach Absprache - auch an einem anderen Ort.
Voraussetzung dafür ist, dass die Partnerin und/oder der Partner Kirchenmitglied ist.

Das brauchen Sie für die Trauung:

  • einen Trauspruch aus der Bibel,
  • eine Bescheinigung Ihrer Heimatgemeinde ("Dimissioriale"), falls Sie nicht auf Föhr wohnen,
  • die Heiratsurkunde (natürlich erst zum Tag der Trauung),
  • eine Traukerze, die Sie basteln oder in der Nieblumer Kerzenscheune gießen oder anderswo kaufen können.

Bei "Gasttrauungen" von Paaren, die nicht von Föhr stammen, erbitten wir eine Spende von 350 Euro für die Erhaltung von St. Johannis.

Wir bereiten die Trauung mit Ihnen in der Regel in zwei Gesprächen vor.  

Im ersten Gespräch stellen wir Ihnen den Ablauf der Trauung vor, den Sie sich im Anschluss aus möglichen Varianten selber zusammenstellen. Dazu können auch besondere kirchenmusikalische Wünsche gehören.  

Im zweiten Gespräch legen wir mit Ihnen den Ablauf fest und unterhalten uns mit Ihnen über Ihre Liebesgeschichte und Ihren Trauspruch.

In diesen beiden Gesprächen klären wir auch alle offenen Fragen. Erste Antworten finden Sie schon hier

Zum Ablauf einer Trauung gehört, dass

  • ein Psalm gebetet wird,
  • eine Trauansprache über Ihre Liebesgeschichte und Ihren Trauspruch gehalten wird,
  • Sie zueinander Ja sagen oder einander versprechen,
  • Sie einander die Ringe als Zeichen Ihrer Liebe und Treue anstecken,
  • Sie kniend oder stehend gesegnet werden,
  • gegebenenfalls eine Traukerze für Sie entzündet wird,
  • gegebenenfalls Ihre Trauzeugen versprechen, auf Ihre Liebe zu achten,
  • für Sie gebetet wird,
  • gemeinsam gesungen wird.

Kontakt: Pastorin Kirsten Hoffmann-Busch & Pastor Philipp Busch