Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis auf Föhr
... so weit der Himmel ist ...

Kirchenkonzerte in St. Johannis

Zu den Konzerten ist - sofern nicht anders angegeben - der Eintritt frei.
Am Ausgang erbitten wir eine Spende.


Freitag, 18. August, 20 Uhr

„LUTHER TANZT“
Lieder der Reformation und ihre weltlichen Wurzeln

The Playfords – earlymusicfolk aus Weimar:
Björn Werner (Gesang), Annegret Fischer (Blockflöten), Nora Thiele (Percussion), Erik Warkenthin (Barockgitarre), Benjamin Dreßler (Viola da Gamba).

Erfrischend interpretiert: Luther-Choräle aus den Gesangbüchern seiner Zeit, Liebeslieder sowie Kontrafakturen und Improvisationen mit swingenden Rhythmen.


Montag, 21. August, 20 Uhr

KAMMERKONZERT
Bluebird Trio

Susanne Weißbach (Flöte), Tomke Castan (Oboe & Oboe d'amore), Birgit Wildeman (Orgel).

Werke von Galuppi, Pepusch, Telemann, Bach.


Mittwoch, 23. August, 20 Uhr

ELBTONAL PERCUSSION

Jan-Frederik Behrend, Andrej Kauffmann, Wolfgang Rummel, Stephan Krause;
als Gast: Birgit Wildeman (Orgel).

Die vier treffsicheren Schlagwerker aus Hamburg faszinieren ihr Publikum mit atemberaubend präzis-virtuosen "Klangspielen". Das 14. Jahr in Folge im Friesendom.  

Werke von Creston, Abé, Ford, Peck.


Dienstag, 29. August, 20 Uhr

„DER MOND BEI WALLICHT“
Orgelkonzert und Bildprojektionen von Walen und Delfinen

„…born to be free“ – besondere Begegnungen auf dem Meer zwischen Mensch und Delfin

Roma Spring und Volker Todt (human dolphin research, Tenerife) & Birgit Wildeman (Orgel).

Werke von Vierne, Bach und Improvisationen.


Freitag, 1. September, 20 Uhr

ORGELKONZERT

Piotr Rojek (Wroclav).

Werke von Kiełb, Runchak, Rojek, Improvisationen.

Freitag, 8. September, 21 Uhr

NACHTKONZERT
Alte Kirche – Alte Musik – Zeit“

„Bach und das Meer“
Birgit Wildeman spielt Toccaten, Arien und Choräle von Johann Sebastian Bach.

Bei diesen Konzerten zu ungewöhnlich später Stunde geht es darum, inne zu halten, Zeitdimensionen wahrzunehmen, das eigene Leben im Fluss der Zeit zu betrachten oder einfach nichts zu tun und zu lauschen.

Sonntag, 10. September, 10 Uhr

MUSIK im GOTTESDIENST
zum Ende der Wanderausstellung „Neue Anfänge nach 1945?“

Martin Bruchwitz spielt Orgelimprovisationen.

Freitag, 15. September, 20 Uhr

DEBUT – JUNGE MUSIKERINNEN STELLEN SICH VOR
„Mi querida isla – meine geliebte Insel“

Pia Ockenfels (Konzertakkordeon und Flöte) & Ella Rosenberg (Klavier), als Gast: Emilia Marienfeld (Violine)

Werke von Haydn, Bach, Auvray, Piazzolla.


Freitag, 22. September, 20 Uhr

KONZERT für SOPRAN & ORGEL
„Die Weite fühlen“ – Lieder von Freiheit und Frieden

Jennifer Rödel (Sopran) & Birgit Wildeman (Orgel und Klavier).

Werke von Satie, Poulenc, Gluck, Mozart, Händel.


Freitag, 29. September, 20 Uhr

JAZUL DUO
„Together, Not Alone“

Ingolf Burkhardt (Trompete) & Roland Cabezas (Gitarre und Gesang).

Groovig lyrischer Jazz, schmeichelt dem Ohr mit wunderschönen Klängen.

Montag, 2. Oktober, 21 Uhr

NACHTKONZERT
„Alte Kirche – Alte Musik – Zeit“

Birgit Wildeman spielt Orgelmusik aus Renaissance und Barock.

Bei diesen Konzerten zu ungewöhnlich später Stunde geht es darum, inne zu halten, Zeitdimensionen wahrzunehmen, das eigene Leben im Fluss der Zeit zu betrachten oder einfach nichts zu tun und zu lauschen.

 

Sommerkonzerte 2017
Hier finden Sie unseren Flyer für die Sommerkonzerte 2017.
Sommerflyer 2017.pdf (765.28KB)
Sommerkonzerte 2017
Hier finden Sie unseren Flyer für die Sommerkonzerte 2017.
Sommerflyer 2017.pdf (765.28KB)


Nieblumer Konzert im Deutschlandfunk
Im Rahmen der Benefiz-Konzertreihe Grundton D von Deutschlandfunk und Deutscher Stiftung Denkmalschutz war das dänische Vokalensemble ARS NOVA aus Kopenhagen im September im Nieblumer Friesendom aufgetreten.
Am Zweiten Weihnachtstag war auf Deutschlandfunk ein Mitschnitt des Konzertes zu hören.
Ergänzt werden die Aufnahmen durch Berichte und Interviews von Dagmar Penzlin, die rund um das Konzert in und um St. Johannis unterwegs war. Beides können Sie hier nachhören.
Das Benefizkonzert erbrachte übrigens ca. 2.500 Euro zugunsten des Fördervereins St. Johanniskirche e.V.