Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis auf Föhr
... so weit der Himmel ist ...

Zusammenarbeit mit der Schule

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Schule.

Die Vorschulkinder besuchen ab dem Frühjahr einmal wöchentlich die Schule. Dabei lernen sie die Klassenräume, die Lehrer und die neue Umgebung kennen. Dies ermöglicht ihnen einen einfacheren Übergang in die Schule.

Am Ende der Kindergartenzeit ist ein festes Abschiedsritual das Übernachten im Kindergarten.

Die Schulanfänger werden besucht, es finden besondere Projekte statt (Fußgängerführerschein, Museumsworkshop, ...) und sie bekommen eine Fingerpuppe von Wuppi zum Abschied geschenkt.

Wer ist Wuppi und was will er?

Bei Wuppi handelt es sich um eine Handpuppe, mit der die Kinder spielerisch Sprachförderung erhalten.

Die fantasievoll illustrierte Vorlesegeschichte „Wuppi vom Planeten Wupp“ verrät es: Wuppi ist ein Außerirdischer und lebt auf dem Planeten Wupp. Er kann nicht zuhören, nicht reimen, keine Silben erkennen – ihm fehlt all das, was man später zum Lesen- und Schreibenlernen braucht. Deshalb schickt ihn sein Vater zu Tim und Marie in den Kindergarten „Kinderland“. Dort sollen künftige Schulanfänger durch viele Ohrenaufgaben „Ohrenkönige“ werden und die phonologische Bewusstheit lernen.

Tim und Marie sind fest entschlossen, Wuppi in das Ohrentraining zu „schmuggeln“. Doch kurz bevor das Ohrenprogramm beginnen soll, bricht sich die Erzieherin Gisela ein Bein. Deshalb muss Wuppi einen anderen Kindergarten finden, indem er das Ohrenprogramm mitmachen kann. Doch wo ist dieser Kindergarten? Wo werden Kinder Ohrenkönige? Wuppi sucht und findet einen Kindergarten! Den Kindergarten „Arche Noah“ in Midlum. Das Ohrentraining kann beginnen.

Was lernen die Kinder mit Wuppi?

  • Phonologische Bewusstheit:
    Die Förderung der phonologischen Bewusstheit beinhaltet Lausch- und Reimübungen, Silbenspiele sowie Übungen zur Analyse (Heraushören) und Synthese (Zusammenziehen) von Lauten. Dies sind entscheidende Basiskompetenzen für einen erfolgreichen Schriftspracherwerb.

  • Textverständnis (Literacy):
    Der Bereich von Literacy wird durch einen Handlungsrahmen, also mit den Geschichten von Wuppi, intensiv gefördert. Das Verständnis des Textes führt unmittelbar zur Handlung.

  • Aufmerksamkeit und Konzentration:
    Lauschen, Hinhören und Heraushören fördern Aufmerksamkeit und Konzentration.

  • Artikulation und Wortschatz:
    Die Förderung der phonologischen Bewusstheit wird durch die Einbeziehung von sprachlich begleiteten Bewegungen sowie von Wortschatzerweiterungen und Satzbildungsfähigkeit zu einer komplexen Sprachförderung.